FANDOM


Stanley R. Kornish ist die vierte Folge der 1. Staffel von The Blacklist. Sie wurde erstmals am 14. Oktober 2013 in den USA und am 17. Dezember 2013 in Deutschland ausgestrahlt.

Handlung

Ein Mann checkt, zusammen mit seinem Hund, in ein Motel ein und begibt sich zu seinem Zimmer. Dort reinigt er sich und das Zimmer, um anschließend Kuststofffolien an den Wänden anzubringen.

Inzwischen geht Liz zu der Lagerungsstätte für Beweise beim FBI, wo sie eine Box mit dem Aktenzeichen des ballistischen Berichtes, beschriftet mit "Angel Station", mit dem Datum 23.Juni 2013, vorfindet.

Angel Staion.png

Die Wache findet heraus, dass Liz eigentlich gar nicht da sein dürfte, aber sie schafft es zu entkommen. Um Registerkarten auf sie zu halten, entscheidet Ressler nach New York zu gehen, wo Liz in dem Fall gegen Hector Lorca aussagt. Als er Liz sagt, dass er sie begleitet, sagt Meera, dass Dembe angerufen hat, weil Red sie treffen will.

Red sagt Liz, dass Lorca ihn kontaktiert hat und eine neue Identität anforderte. Liz erzählt Red, dass sie sicher ist, dass Lorca verurteilt werden wird.

Als vor Gericht ein Augenzeuge dabei ist, Lorca zu identifizieren, bricht ein Geschworener zusammen. Der Prozess wird ausgesetzt und der Zeuge wird von US-Marshals nach draußen begleitet. Es stellt sich heraus, dass die Streckenposten falsch sind. Sie töten den Zeugen und entkommen, bevor Liz und Ressler sie
Lorca.jpg

Hector Lorca

aufhalten können. Der Körper des Zeugen wird in das am Anfang gezeigte Motelzimmer gebracht, wo der Mann den Körper in die Badewanne bringt, ihn fotografiert und dann einige Chemikalien über ihn schüttet.

Das FBI verfolgt den Wagen, der verwendet wurde, um den Zeugen in das Motelzimmer zu transportieren, aber alle Beweise wurden vernichtet, außer dem Haar eines Hundes. Liz ruft Red an, der gerade in Haiti Waffen verkauft und beschuldigt ihn der Mittäterschaft am Tod des Zeugen. Als Liz erwähnt, dass es "Hunderte von Opfern" gibt, ist Reds Interesse geweckt. Er sagt Liz, dass sie das Stopfenloch im Bad überprüfen soll, und als sie ihm sagt, dass es nach Chemikalien riecht, sagt er, dass sie einen Klempner braucht.

Nach seiner Rückkehr nach Washington, erzählt Red dem FBI alles über den Stewmaker, einem Körperentsorgungsexpertten, der Chemikalien verwendet, um alle Beweise zu vernichten. Der Stewmaker ist für die Verschleierung hunderter Morde verantwortlich und hat eine "Trophäensammlung" seiner Opfer. Red weiß nicht, wer er ist. Er schlägt vor, dass das FBI Druck auf Lorca macht und dieser seine Identität enthüllt oder die Kontaktinformationen weitergibt.

Zuhause ist Liz im Begriff, "Angel Station" im Internet zu suchen, als Tom sich nähert. Sie streicht den Namen auf ihrem Block und lässt nur das Datum stehen. Tom sieht das Datum und geht davon aus, dass Liz gerade dabei war die Fotos, die auf einem romantischen Kurzurlaub gemacht wurden, anzusehen.

Liz und Meera verhören Lorca und drohen ihm unter anderem, den Terrorismus mit seinen Geldwäsche-Aktivitäten zu verknüpfen, aber er verrät nichts. Die Entscheidung wird getroffen, ihn der Staatssicherheit zu übergeben.

Der Transfer von Lorca zur Staatssicherheit endet in einen Hinterhalt, Lorca wird befreit und Liz wird
Liz und der Stewmaker.jpg

Liz wird gefangengenommen

gefangen genommen.

Liz' Entführung und Lorcas Flucht spornen das FBI an in Aktion zu treten und Red bekommt die Erlaubnis, Lorca zu kontaktieren und ihm eine neue Identität zu verschaffen. Ressler besteht darauf, Red zu dem Treffen zu begleiten.

Bei dem Treffen erzählt Red, dass Ressler ein FBI-Agent ist, aber Ressler sagt, dass er die Person ist, die von Red mit der neuen Identität für Lorca vorgesehen ist. Red weigert sich, ihm die neue Identität zu beschaffen, bis Lorca sagt, wer der Stewmaker ist, was bedeutet, dass dies Resslers Entgelt ist. Lorca hat keinen Namen, aber er hat Kontaktinformationen. 

Meera und Ressler verfolgen die Kontaktinformationen, die auf einen Bill Conners, alias Stanley R. Kornish, hinweisen.

Das FBI beginnt Kornish zu verfolgen, während Red seinen eigenen Versuchungen nach geht, da er ein Hundehaar in dem Motelzimmer gefunden hat.

Während das FBI Sturm auf Kornishs Haus macht und sie seine Frau Ellenore befragen, ruft Red die Tierkontrolle und überredet sie, ihm die Verfolgunsinformationen für Konishs Hund auszuhändigen.
Stanley R. Kornish.jpg

Stanley R. Kornish

Kornish bringt Liz in seine Kabine, wo er zeigt, dass er den Auftrag hat, sie zu töten. Er bereitet ein Bad mit Chemikalien vor, um ihren Körper zu vernichten und ist im Begriff, sie zu töten, als Red eintrifft. Er knockt Kornish aus und befreit Liz. Red wartet ein bisschen und dann wirft er Kornish in sein eigenes Bad aus Chemikalien, kurz bevor das FBI ankommt. 

Während das FBI Liz versorgt, findet Red das Album der Opfer von Kornish und entfernt ein bestimmtes Bild.

Als Liz in einen Krankenwagen geladen wird, ruft sie, dass Red ein 
Red entfernt ein bestimmtes Bild.jpg

Red entfernt ein bestimmtes Bild

Monster sei und fragt, wie er sich rechtfertigen wolle. Er antwortet, dass er sie damit am Leben erhalten hat.

Als Liz nach Hause kommt, sagt ihr Tom, dass er einen 3-tägigen Kurzurlaub gebucht habe, dort wo sie letztes Jahr im Juni waren. Liz schaut sich den Flyer an, auf dem " Das Angel Station Hotel" steht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki