FANDOM


Nathanial Wolff war ein antikapitalistischer Terrorist und Anführer der Organisation "General Ludd".

HintergrundBearbeiten

Nathaniel Wolffs Vater war ein gewerkschaftlicher Mechaniker, der versuchte, die feindliche Übernahme der Fluglinie, für die er arbeitete, zu verhindern. Als er dies nicht schaffte, wurder er alkoholabhängig und seine Familie verließ ihn. Das veranlasste Nathaniel dazu, die Organisation "General Ludd" zu gründen und einen wirtschaftlichen Terrorkrieg gegen die wohlhabende Elite zu führen.

Staffel 1Bearbeiten

"General Ludd"Bearbeiten

Wolff zerstörte 2 Flugzeuge, um ein Flugverbot für die USA zu erzwingen. Dies erlaubte ihm, ein gepanzertes Auto zu stehlen, in dem die Festplatte, mit den Infos für das neue 100$ Design, ist. Er ersetzt diese durch eine Festplatte, die dafür sorgen würde, das Falschgeld gedruckt wird. Dies würde das Vertrauen in die US-amerikanische Währung zerstören. Er flüchtet, indem er 500 Millionen Dollar, auf einer General Ludd Demonstration, in die Luft gehen lässt. Raymond Reddington fängt ihn am Flughafen ein und nimmt ihm die Festplatte weg. Kurz danach wird er von Donald Ressler festgenommen. Als dies passiert, macht er sich über Ressler lustig, weil er zu den "Mächtigen" loyal ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki