FANDOM


Milton Bobbit ist die achtzehnte Folge, der ersten Staffel, der Serie The Blacklist. Sie wurde erstmals am 31. März 2014 in den USA und am 6. April 2014 in Deutschland ausgestrahlt.

HandlungBearbeiten

Eine Frau steigt in ein Taxi ein und sagt, dass sie zum Flughafen wolle. Sie telefoniert noch mit ihrer Tochter, als der Taxifahrer plötzlich immer schneller fährt. Er sagt, dass es ihm Leid tue, küsst das Bild seiner Frau und fährt dann in einen Transporter, der darauf explodiert.

Milton2.jpg
Ein Mann schaut sich die Nachrichten an und dann eine Mappe mit Informationen der Frau an, die in dem Taxi saß. Er ruft dann eine Nummer an, schreddert die Mappe und sagt, dass er gerne eine Überweisung tätigen würde. Zuhause schneidet er sich Pilze aus seiner Plantage ab, misst seine Temperatur und seinen Puls und mixt die Pilze zu einem Getränk. Dann zieht er sich aus, nimmt seine Nase ab, setzt sich eine Brille auf und schaltet ein UV-Licht an.

Zuhause macht Tom Keen Liz Pancakes und er merkt, dass etwas nicht stimmt. Er geht auf die Knie und fragt sie, ob sie ihr Ehegelübde erneuern will. Sie stimmt zu. Als er gegangen ist, durchsucht sie alles, findet jedoch nichts. Sie hat sich einen Raum angemietet, indem sie nun Informationen über Tom sammelt. Red besucht sie und sie will von ihm wissen, warum Tom wegen ihm in ihr Leben getreten ist. Er beantwortet die Frage nicht und wechselt das Thema. Sie schaut in Reds Tasche und findet eine DVD auf der "Der Apfelmann" steht. Sie erzählt ihm von Toms Plänen der erneuten Hochzeit und er gibt ihr einen neuen Fall, damit alles normal wirkt. Er erzählt, dass es sich um Milton Bobbit handelt, dessen Geschäft erweiterter Selbstmord ist.

Zweiter Fall.png

Der zweite Fall

Der Mann vom Anfang der Folge trifft sich mit einer Frau, die sich umbringen will und eine weitere Person mit in den Tod reißen soll. Diese fährt zu einer Tankstelle, wo der Mann, den sie umbringen soll gerade ist. Sie nimmt den Zapfhan in die Hand und lässt das Benzin über ihn laufen. Danach zündet sie sich und ihn an.

Im Post Office reden sie über den Vorfall und Liz erzählt von Reds Info, dass beide getarnte Selbstmorde waren. Sie erzählt, dass der Mann "Der Bestatter" genannt wird.

Der Mann, der sich Milton nennt, bekommt eine neue Akte für "das Leichenschauhaus".

Liz und Ressler reden mit der Frau des ersten Selbstmordattentäters. Sie erzählt, dass sie viel Geld von seinem Onkel geerbt haben und er seitdem Dinge vergisst.

Zurück im Post Office sagt Ressler, dass die Verbindung ist, dass beide an einer schweren Krankheit litten und dem Tode geweiht waren. Sie finden heraus, dass jemand diese Morde finanzierte.

Milton trifft sich mit dem Mann aus der Akte und bietet ihm eine Zigarette an. Der Mann erzählt ihm seinen Versicherungen und Milton bietet ihm an, dass man sich um seine Familie kümmern würde und sie sehr viel Geld bekommen würden.

Tom kommt nach Hause und sein Bruder Craig begrüßt ihn. Liz hat in seiner Abwesenheit die erneute Hochzeit geplant und Gäste eingeladen. Liz nimmt sich dann das Glas von Craig und tut es, als er mit Tom oben ist, in eine Tüte. Tom und Craig sind oben und Craig erzählt ihm, dass sie neugierig wird und er denkt, dass sie es weiß. Tom will ihm nicht glauben und Craig rät ihm, gleich gut zu schauspielern. Sie erneuern dann ihr Gelübde.

In ihrem Raum schaut sie sich die Überwachungsvideos an und sieht, wie Tom eine Lampe auseinander baut und einen Schlüssel herausholt. Zuhause nimmt sie diese ebenfalls auseinander und findet den Schlüssel. Später ist Dembe da, um das Glas von Craig abzuholen.

Milton Bobbit Liz.jpg
Im Post Office schauen sie sich die Bankverbindungen des Auftraggebers an. Alle Attentäter sind tot, außer einer. Der Mann, mit dem Milton gesprochen hat. Liz und Ressler befragen seine Frau, die sagt, dass er zu einer Veranstaltung wollte. Der Mann ist auf einer Wahlveranstaltung.
Milton Bobbit Ressler.jpg
Als er gerade Ian Wright erschießen will, kommen Liz und Ressler an und stoppen ihn.
Dembe Milton Bobbit.jpg
In der Universität für Wissenschaft und Technologie- El Salvador besucht Red seinen Bekannten Svetko. Er ist nicht erfreut, ihn zu sehen, da Red mit seiner Frau geschlafen hatte. Red will trotzdem, dass er das Glas von Craig Keen untersucht. Er stimmt zu, im Gegenzug möchte er in Reds Villa mit seiner Frau für eine Woche Urlaub machen.

Red telefoniert mit Liz und fragt sie nach dem Fall. Sie fragt ihn dann nach Craig und er sagt, dass er seinen Namen kenne und sie ihn finden solle, damit die drei sich "unterhalten können".

Craig geht in sein Hotelzimmer und als er gerade die Tür zu machen will, knallt Liz sie ihm entgegen. Es gibt einen Kampf, jedoch gewinnt Liz die Oberhand. Sie kettet ihn an das Waschbecken und befragt ihn, er antwortet jedoch nicht. Sie bekommt einen Anruf von Ressler und sagt, dass sie gleich komme.
Liz Milton Bobbit.jpg
Als Craig sagt, dass sie es nicht richtig durchdacht habe, klopft Red an der Tür.

Im Post Office finden sie heraus, dass der Auftragsgeber bei einer Versicherung arbeitet und deswegen die Krankheiten der Attentäter kennt. Die Attentäter waren alle bei der selben Versicherung. Liz bittet Ressler später um eine Auszeit, wegen Tom. 

Red und Craig sind in einem Kunstmuseum. Als Craig sagt, dass er eher sterben würde, als Red etwas zu sagen, fährt Dembe seine Mutter durch das Museum. Dann fahren sie zurück zum Hotel.

Ressler und Meera Malik sind bei der Versicherung und fragen nach den drei Opfern/Attentätern. Ein Mitarbeiter sagt ihnen, dass alle 3 nicht mehr im System sind und dass sie am besten Milton Bobbit fragen sollten. Er interessiere sich sehr für den Tod. Als der Mitarbeiter ihn ruft, ist er verschwunden.

Das FBI durchsucht sein Haus und findet die Pilze vor. Sie finden außerdem Akten der Getöteten und von Frederick Osborne, der das nächste Opfer sein wird.

Milton1.jpg
Milton läuft Osborne hinterher und erzählt ihm von sich, weil er sich nicht mehr erinnern kann. Er stellt sich mit seiner Krankheit Diabetes vor. Liz geht zurück zum Hotel, wo Red mit Dembe einen Film schaut, während Craig wieder ans Waschbecken gekettet ist.
Milton Bobbit Red.jpg
Craig sagt ihnen dann, dass er immer angerufen wird, sie ihm sagen wo er hin soll und er hinfährt. Er erzählt, dass er Toms wahren Namen nicht kenne, er aber einen Bruder in Chicago und eine Frau namens Nikki habe.

Im Post Office finden sie heraus, dass die letzten drei Fälle private Angelegenheiten von Bobbit waren. Obsborne war leitender Wissenschaftler, um Medikamente an Diabetes II zu testen. Ian Wright hat die bezahlte die Forschung und das erste Opfer hat die Forschung im Schnellverfahren durch die Zulassung geschleust. Das zweite Opfer war Osbornes Forschungsassistentin, die die Teilnehmer der Studie, darunter Milton Bobbit, aussuchte. Bobbit war Patient 0.

Craig meint am Telefon zu Tom, dass es ein Problem gebe, er aber nur Zeit bräuche. Tom meint, dass er Berlin Rechenschaft ablegen müsse, was Red Verdacht schöpfen lässt. Tom sagt dann, dass er ins Hotel komme. Red will, als er aufgelegt hat, von Craig wissen, was er über Berlin wisse. Als alle abgelenkt sind, stürzt Craig sich aus dem Fenster und ist tot.

Bobbit ist mit Obsborne auf einem Friedhof. Er sagt ihm, dass er mit der Zeit akzeptiert habe, dass er sterben wird. Er öffnet seine Jacke und man sieht, dass er eine Bombe um den Körper trägt. Dann nimmt er seine Nase ab.

Meera Ressler Liz Milton Bobbit.jpg
Im Post Office rätseln sie über den Aufenthalt von Bobbit. Sie finden heraus, dass er schwer krank ist und dass er nun seinen letzten erweiterten Selbstmord begehen wird. Ressler meint, dass ihm der Westport Friedhof wichtig sei und sie denken, dass er dort sein wird. Meera und Ressler machen sich auf den Weg.
Bombe.png
Als sie beim Friedhof ankommen, kommt auch Liz dazu. Bobbit hält den Auslöser für die Bombe in der Hand und sie suchen einen Weg, die Geisel zu retten. Ressler geht zu Bobbit und Osborne und sagt, dass Osborne wegen Beweismittelmanipulation und wegen Mordes zur Förderung eines kriminellen Unterfangens verhaftet. Als er Osborne abführt, zündet Bobbit die Bombe.
Red Milton Bobbit2.jpg
Liz arbeitet weiter an ihrer Wand und fügt den Schlüssel hinzu. Red erhält erneut Einblicke in das FBI-Netzwerk, um an Bobbits Kundenliste zu kommen. Red ist wieder bei Liz und schaut sich das Blatt, auf dem Berlin steht näher an. Liz tut Zuhause wieder den Schlüssel in die Lampe und als Tom kommt, unterhalten sie sich über Craig. Als sie gehen will, hält er sie fest und sagt, dass sie frisch verheiratet sind und es ihre Hochzeitsnacht sei.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki