FANDOM


Für den gleichnamigen Charakter, gehe zu Madeline Pratt.

Madeline Pratt ist die vierzehnte Folge, der ersten Staffel, der Serie The Blacklist. Sie wurde erstmals am 24. Februar 2014 in den USA und am 8. April 2014 in Deutschland ausgestrahlt.

HandlungBearbeiten

1. Notiz Madeline Pratt.jpg

Windsor Lounge 20.00 Uhr -M

In einer Bank in Istanbul bekommt eine Frau eine Kiste, weil sie sagt, dass sie die verwitwete Frau von Raymond Reddington sei. Dembe unterbricht Red bei einer Akupunkturstunde und sagt ihm, dass sein Schließfach in der Türkei geleert wurde und der Inhalt durch einen Brief ersetzt wurde. Er gibt ihn Red, er öffnet ihn und liest: " Windsor Lounge, 20 Uhr." Der Zettel ist mit "M" unterschrieben. 
Red Madeline Pratt3.jpg
In der Windsor Lounge, trifft Red auf die Frau aus Istanbul, Madeline Pratt. Sie sagt ihm, dass sie will, dass er das Bildnis von Atargatis aus der syrischen Botschaft stehlen soll. Red fragt sie nach den Dokumenten die sie gestohlen hat, die 10 Millionen Dollar Wert sind. 

Liz und Tom Keen machen sich für die Arbeit fertig. Tom telefoniert mit ihrem gemeinsamen Freund Ryan. Als er auflegt, erzählt er Liz, dass Katie, Ryans Freundin, schwanger sei. Dies führt zu einem Streit zwischen Liz und Tom und er verlässt dann das Haus. 

Liz und Red Madeline Pratt.jpg
Liz trifft sich mit Red und er erzählt ihr von Madeline Pratt, die seine Hilfe möchte, um die Statuette von Atargatis aus der syrischen Botschaft zu stehlen. Liz merkt schnell, dass er das FBI dabei nur als persönliche Eingriffstruppe haben möchte, um seine Syndikat nicht zu riskieren. Nach weiteren Untersuchungen mit einem Antiquitätenhändler weiß Red, dass es Gerüchte darüber gibt, dass in der Statuette eine Liste von sowjetischen Spione aus dem Kalten Krieg sein soll, die unter dem Namen "Kungur 6" bekannt sein sollen und noch aktiv sind. 

Im Post Office beschwert sich Meera Malik darüber, dass Harold Cooper Red erlaubt, alle Agents zu durchleuchten und dass er Agents aus der Blacksite entfernt hat, damit Red das Post Office betritt. Als Cooper sich mt ihm in seinem Büro trifft, ignoriert er den Small Talk von Red und fragt ihm nach dem Verschinden von Diane Fowler. Er sagt dann, dass er Meera fragen solle, weil sie für Fowler arbeite. Sie sagt jedoch, dass sie keinen Kontakt zu ihr hatte. Cooper meint dann, dass, wenn Red an Dianes Verschwinden beteiligt war, er für immer in einer Kiste leben würde. 

Er erzählt ihnen dann von Madeline Pratt. Er sagt ihnen, dass sie ihr öffentliches Bild benutzt, um ihre Ziele zu infiltrieren. Pratt kam zu Red, um um Hilfe zu bitten, denn die Statuette von Atargatis wird bald wieder in Syrien sein und es gibt keine Zeit, um alles monatelang zu planen. Sie will, dass er die Statuette stiehlt, weil sie es wahrscheinlich für einen russischen Clienten benötigt, da in der Statuette Details über die Kungur 6 enthalten sein sollen. Als Cooper sagt, dass er das nicht zulassen wird, sagt Red, dass er kein Dieb sei, aber Liz diese Fähigkeiten besitzt.

Cooper und Donald Ressler fragen dann Liz und sie sagt, dass sie keine kriminellen Taten begangen habe. Als Ressler fragt, ob dies so sei, weil sie nicht erwischt wurde oder weil sie keine begangen habe und sie antwortet mit "Ja." Sie sagt dann, dass sie machen kann, was Red will. 

Liz und Red treffen Madeline und Liz beeindruckt sie mit ihrer Lockerheit. Während dieses Treffens stiehlt Liz Madelines Handy und gibt es ihr dann wieder zurück. Madeline zeigt ihr dann einen Plan der syrischen Botschaft und zeigt ihr den Raum, wo sich die Statuette befindet. Um auf den Tresor zurgreifen zu können, benötigt man eine Sicherheitskarte. Ein Sicherheitsbeamter hat diese Karte und geht jeden Tag raus, um sich einen Kaffee zu holen. Liz stößt ihn später an und nimmt sich die Karte, damit Aram Mojtabai sie kopieren kann. Sie stößt ihn später erneut an, um sie ihm wieder zu geben.

Liz Madeline Pratt.jpg
Red und Liz bereiten sich für den Empfang vor. Red sagt ihr, dass Madeline wahrscheinlich von Rasil Kalif, einem russischem Maffiaanhänger, angeheuert wurde.

Malik und Cooper sprechen über Diane Fowlers Verschwinden. Cooper denkt, dass Fowler tot ist. Als Malik sagt, dass Red dachte, dass Fowler der Maulwurf ist, sagt Cooper, dass Red weder Richter, noch Rächer, noch Henker sei. Er ordnet an, dass sie seine laufenden Aktionen und Treffen überwacht.
Liz Madeline Pratt2.jpg
Red und Liz betreten die syrische Botschaft. Red schafft eine Ablenkung, die es Liz erlaubt, zu dem sicheren Raum zu gelangen. Sie wartet, bis die Sicherheitsbeauftragten ihre Schaleife durch die Flure beginnen, bevor sie zum Safe geht. Als sie ihn öffnet, wird ein Alarm ausgelöst und sie sieht, dass der Safe leer ist. Madeline und die anderen werden in einen Sicherheitsraum gebracht, während Red eine Waffe stiehlt und schießt, um für eine weitere Ablenkung zu sorgen. Er geht dann in den Raum, wo Liz vom Sicherheitspersonal festgehalten wird. Im Panikraum sagt Madeline, dass Red an allem Schuld sei und während alle abgelenkt sind, stiehlt sie die Statuette von einem Schrank und versteckt sie in ihrer Tasche.
Red Madeline Pratt.jpg
Red Madeline Pratt2.jpg
Red Liz Madeline Pratt.jpg

Zu Liz' Überraschung taucht Red auf und tut so, als wäre er schwul, bevor er die Sicherheitsbeamten zu Boden schlägt und sie rettet.

Zu Hause benutzt Madeline ihr Handy, um Vorkehrungen für den Verkauf der Statuette zu machen. Wenn der Käufer nicht innerhalb von einer Stunde anruft, werde sie die Statuette weiterverkaufen. Als sie auflegt, nimmt sie den Kopf der Statue ab und lächelt.

Meera erzählt, dass Madeline mehrere Anrufe an eine Moschee gemacht habe, nachdem Liz Cooper erzählt, dass Red versuche, Madeline und die Statuette zu finden. Liz ruft Tom an und sagt ihm, dass sie später kommen wird. Er entscheidet sich dann dazu, dass er an diesem Abend zu der Lehrerkonferenz fahren wird.

Das FBI erfährt, dass die Kungur 6 keine Spione, sondern Atombomben überall in den USA verteilt sind, die von den Soviets in den frühen 1980er Jahren platziert wurden und dass die russische Mafia Madeline angeheuert haben, damit sie die Lokationen der Bomben herausfinden können. 

Red trifft sich mit Madeline in einem Wohnviertel und sie sagt ihm, dass sie das getan hat, um sich an ihm zurächen, weil er in Florence nicht anwesend war. Als die beiden sprechen, kommen zwei Männer aus dem Nahen Osten und greifen die beiden mit Elektroschockern an und tun sie dann in einen Van.

Madeline wacht in einer dunklen Zelle auf, bevor Red in die Zelle neben ihr gebracht wird. Sie sagt ihm, dass sie die Statuette an die Russen verkauft habe. Er sagt ihr dann, dass ihm der Sprit ausgegangen sei, an dem Abend vor Weihnachten. Als er zu Hause ankam, sah er überall Blut und dass das alles war, was er sah. Er sagt dann, dass das der Grund dafür sei, warum er nicht in Florence war. Die Männer kommen zurück und nehmen Red mit und Madeline schreit, dass sie ihnen sagt, wo die Statuette sei. Nachdem sie es ihnen erzählt hat, kommt Red normalgekleidet zurück und sie realisiert, dass er sie nur ausgetrickst hat. Als sie ihn fragt, ob die Geschichte wahr sei, ändert er das Thema.

FBI Madeline Pratt.jpg
Liz, Ressler, Meera und ein SWAT-Team des FBIs erreichen die Blacksite, Fort Totten, aber die Mafia ist schon da und beginnen einen Kampf. Rasil Kalif rennt davon, Ressler fängt ihn ein und sie beginnen, zu kämpfen.
Ressler Madeline Pratt.jpg
Einen Moment später kommt das SWAT-Team an und nimmt ihn fest. Ressler öffnet die Statuette, aber sie enthält nur Sand.

Cooper sagt Red, dass die Statuette leer war und das Madeline nicht in dem Lager war, wo sie sein sollte. Red sagt dann, dass während das FBI die Statuette suchte, er die Koordinaten der Bomben erhielt. Er sagt dann, dass er keine Verwendung für sie habe, er aber die Statuette haben wolle. Cooper stimmt zu.

2. Notiz.jpg

Sie wartet in Florence auf dich. - M

Liz sagt Ressler, dass sie denkt, dass Tom sie verlassen wird und er sagt sein Date mit Audrey Bidwell ab, um ihr Gesellschaft zu leisten. Als Red nach Hause kommt, fehlt ihm ein Gemälde und er findet eine Notiz von Madeline, dass er es in Florence abholen könne.

Tom checkt in seinem Hotel ein und Jolene, die auch an der Konferenz teilnimmt, rennt in ihn.

Cooper bekommt Besuch von Special Agent Walter Gary Martin, der ihm sagt, dass sie sich um das Verschwinden von Diane Fowler kümmern und dass Cooper alle seine Untersuchungen einstellen und dem CIA übergeben müsse. Coopers Einwände werden ignoriert und Martin ordnet an, dass die Untersuchungen beendet werden. 

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki