FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst uns helfen, indem du ihn erweiterst.

Harold Cooper ist ein Hauptcharakter der Serie The Blacklist.

HintergrundBearbeiten

Er war Offizier bei der US Navy, bis er dem FBI beitrat. Im Jahr 2003 war er der leitende FBI-Agent in Afghanistan. Cooper ist jetzt der Vizedirektor für Terrorismusbekämpfung beim FBI.

Staffel 1Bearbeiten

Raymond Reddingtons schwarze ListeBearbeiten

Als Raymond Reddington sich dem FBI stellt, fragt dieser nach Harold Cooper. Als er dann festgenommen ist, gibt er ihm Informationen über Ranko Zamani. Danach sagt er, dass er nur mit Elizabeth Keen reden wird.

Cooper

Cooper bittet Liz, ein Profil von sich zu erstellen.

Später bittet er Liz darum, ein Profil über sich selbst zu erstellen. Danach bringt er sie zu Red, wo sie ihn über die Entführung ausfragt und wissen will, warum er sie ausgesucht hat. 

Er genehmigt, Beth Ryker zu schützen und nach der Entführung erlaubt er, dass Red eine neue Unterkunft bekommt. 

Nach dem sie Red erstochen hat, lässt er Liz überprüfen, erlaubt ihr aber Raymond zu besuchen, wo sie entlarvt, dass er geflohen ist. Nach der erfolgreichen Operation, trifft er noch einmal auf Red, wo er den neuen Konditionen zustimmt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.