FANDOM


Für die gleichnamige Episode gehe zu Frederick Barnes.

Frederick Barnes ist ein Charakter der Serie The Blacklist.

HintergrundBearbeiten

Er ist ein ehemaliger Kampfmittelentwickler, der die Forschungsgruppe leitete, die biochemische Stoffe wie Schwarzen Phosphor oder Paratoxin entwickelte. Vor fünf Jahren kündigte er seinen Job und ging auf den freien Markt, wo er seine Stoffe nun an den Höchstbietenden verkauft, beispielsweise an Diktatoren. Bisher war sein Wirken laut Reddington von Distanziertheit geprägt, sodass er seine Waffen nicht selbst einsetzte, sondern nur als Händler fungierte.

Frederick BarnesBearbeiten

Zu Beginn der Episode steigt Barnes mit einem Aktenkoffer in eine U-Bahn und wird von seiner Nebensitzerin auf seinen Hut angesprochen. Bei der nächsten Haltestelle steigt er aus, lässt jedoch seinen Koffer in der Bahn liegen. Seine Gesprächspartnerin will ihm den Koffer geben, doch die Türen sind bereits zu. Er betätigt einen Knopf, mit dem er den Koffer zündet. Daraufhin erleiden die Insassen der U-Bahn an der Kurz-Krankheit und sterben.

Später erfährt man, dass er einen nichtehelichen Sohn mit Anne Forrester hat: Ethan, der an der Kurz-Krankheit leidet. Diese ist sehr selten, weshalb es kein Gegenmittel gibt. Um auf die Krankheit aufmerksam zu machen, lässt er nun andere Menschen an der Kurz-Krankheit erkranken, da er seinem Sohn helfen möchte.

Barnes geht mit einem Aktenkoffer in das Gerichtsgebäude in Arlington, wo er in einem Raum den Koffer abstellt und unter dem Vorwand, etwas im Auto vergessen zu haben, nach draußen geht. Er sperrt die Menschen im Raum ein und aktiviert den Koffer. Dann will er das Gebäude verlassen, da der Feueralarm ausgelöst wurde. Er wird auf der Feuertreppe von Liz aufgehalten und flieht. Vor dem Gebäude wird er von Liz gestellt, doch er nimmt die Waffe eines Polizisten und ihn als Geißel, sodass Liz ihre Waffe weglegen muss. Daraufhin schießt er in die Fenster der Gebäudes und entkommt im folgenden Durcheinander.

Nach dem Angriff schleicht sich Barnes in das Krankenzimmer der einzigen Überlebenden, angeblich um ihren Infusionsbeutel auszutauschen, doch eigentlich nimmt er ihr Knochenmark, um ein Gegenmittel für die Krankheit zu entwickeln.

Dann sucht er Anne Forrester auf, doch die wirft ihn aus dem Haus. Er wirft sie zu Boden. Da kommt Ethan herein und Barnes will, dass er ihm vertraut. Ethan läuft davon. Barnes folgt ihm durch das Haus. Als er ihn findet, hält er ihm ein Tuch vor den Mund, das ihn bewusstlos macht. Er wird von Liz überrascht, bevor er Ethan das Gegenmittel spritzen kann. Barnes will ihr erklären, dass das Gegenmittel Ethans einzige Chance ist, doch Liz erschießt ihn.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki