FANDOM


Die Pavlovich Brüder ist die neunzehnte Folge, der ersten Staffel, der Serie The Blacklist. Sie wurde erstmals am 21. April 2014 in den USA und am 13. Mai in Deutschland ausgestrahlt.

HandlungBearbeiten

Im Changzhou Arbeitslager in China wird das W.H.O.-Impfprogramm durchgeführt, während sie von chinesischen Soldaten überwacht werden. Als eine Frau an der Reihe ist, verwechseln die Krankenschwestern mit Absicht die Spritzen. Die Frau fällt kurz darauf um und die Schwestern sagen, dass sie in ein Krankenhaus müsse, weil ihr Herz stehen geblieben sei. Die Krankenschwestern bringen sie in einen Krankenwagen und versuchen, sie wiederzubeleben. Der Soldat findet in der Zwischenzeit heraus, dass die Spritzen vertauscht wurden. Als sie den Krankenwagen stoppen und die Tür öffnen, ist er leer. Man sieht nun ein anderes Auto, in dem sich die Frau und die Schwestern befinden. Sie beleben sie wieder und sagen ihr, dass sie sie nach Washington bringen.

In Kraljevo, Serbien unterhalten sich 4 Männer über die Gefangene (die Frau, die in China entführt wurde). Sie sagen dann, nachdem sie erfahren haben, dass sie nach Washington gebracht wird, dass sie dort hinfliegen.

Tom und Liz reden über Jolene, während Liz einen Ortungschip in Toms Schlüssel baut. Er sagt dann, dass sie heute Abend essen gehen und geht.

Liz ist mit Red in dem Raum und Liz sagt ihm, dass sie denkt, dass Tom Bescheid weiß. Red verrät ihr, dass Tom Jolene getötet hat und dass sie wahrscheinlich für die selbe Person arbeiten. Er erzählt ihr dann, dass die Pavlovich Brüder wieder in der Stadt sind.

Die Pavlovich Brüder2.jpg

Die Pavlovich Brüder

Im Post Office sagen sie, dass die Pavlovich Brüder die sind, die in der Folge Raymond Reddingtons schwarze Liste Beth Ryker entführt haben. Sie verfolgen keine politischen Ziele und sind auf schnelle Zugriffe spezialisiert. Liz erzählt, dass Red sagt, dass sie kommen, um Xiaoping Li, eine chinesische Gefangene, die von der CIA gerettet wurde, zu entführen. Sie sei eine Immunologistischer Spezialistin, die einem FBI Agenten andeutete, dass sie von einem geheimen chinesischen Waffenprogramm wisse, deswegen wurde sie später wegen Hochverrats eingesperrt. Sie wollen die Route ändern, damit sie nicht entführt wird, doch als Ressler und Liz sie abholen wollen, wird sie von den Pavlovich Brüdern entführt.

Ressler und Liz Die Pavlovich Brüder.jpg
Zurück im Post Office sagt Ressler, dass der Helikopter gefunden wurde. Cooper fragt Meera Malik, warum der Direktor der NSA bei ihm angerufen hat. Meera sagt, dass Xiaoping an Whitefpg, einer biologischen Waffe gearbeitet hat und Zugang zu den Entwürfen hatte.

Red ruft Liz an und weiß bereits von der Entführung. Er sagt ihr, dass Tom sich krankgemeldet hat. Liz geht, nachdem sie dem Team sagt, dass Red neue Informationen für den Fall hat. Sie trifft sich mit Red und beobachtet Tom, der in das National Archiv geht, aus einem Auro heraus. Als sie sagt, dass sie ihm folgen sollten, zeigt Red ihr verschiedene Personen, die Tom beobachten und sagt ihr, dass sie ab jetzt alle für sie arbeiten.

Doch Liz steigt, zu Reds Ärgernis, aus dem Auto und verfolgt Tom. Sie sieht, wie er neben einem Mann steht, der eine grüne Mappe in der Hand hält, der für Tom gedacht ist. Weil Tom die Überwachungskamera sieht, sagt er, dass er ihm die Mappe noch nicht geben soll. Tom schaut über seine Schulter, doch Liz hat sich schon wieder versteckt, sodass er sie nicht sieht.

Die Pavlovich Brüder bringen Xiaoping in einen dunklen Raum und inplantieren ihr etwas. Sie nimmt dann ein Stück Kreide und zeichnet etwas an die Wand. 

Tom Liz Die Pavlovich Brüder.jpg
Zuhause hat Tom gekocht und die Spieluhr, die Red gebaut hat, steht auf dem Tisch. Sie fragt ihm nach seinem Tag und er sagt, dass es in der Schule sehr anstrengend war und er im National Archiv war, um einen Ausfulg mit den Kindern zu planen. Er sagt dann, dass er eine Frau gesehen hat, die Liz ähnlich sah. Er will dann mit dem Hund gehen, verlässt das Haus und kurz darauf kratzt der Hund an der Tür und Tom ist verschwunden. 
Tom Die Pavlovich Brüder.jpg
Tom geht dann eine Straße entlang und ruft jemanden an. Er sagt dann, dass sie es wisse und geht.

Zuhause redet Liz mit Red darüber, dass ihr Mann weg ist. Darauf antwortet Red, dass ihr Ehemann nie existiert hat. Sie ist traurig und sauer darüber und sagt dann, dass sie ihn finden wird, mit oder ohne Reds Hilfe. Sie bekommt dann eine Nachricht vom FBI und geht.

Red Die Pavlovich Brüder.jpg
Red geht zu dem Mann mit der grünen Mappe und fragt ihn nach seinem letzten Fahrgast. In der Technischen Hochschule in Maryland redet Red mit einem Mann, der die grüne Mappe hat, in der sich ein Buch befindet.

Im Post Office finden sie heraus, wo der Helikopter ist.

Ein Informant von Red untersucht Toms Versteck von außen und erzählt ihm die Neuigkeiten. Er überlegt dann, wie er Tom aus dem Gebäude herausbekommt.

Liz bekommt im Post Office einen Anruf von Red. Er fragt sie nach dem Fall und versucht sie davon abzubringen, Tom alleine zu suchen. Sie lehnt ab und fährt mit dem Team zu Xiaopings Aufenthaltsort.

Red2 Die Pavlovich Brüder.jpg
Die Pavlovich Brüder sperren derweil Xiaoping in eine Kiste ein und verladen sie in einen Transporter. Red kommt bei den Brüdern an und stellt sich vor, wodurch die Brüder ihre Waffen herunter nehmen.
Ressler Die Pavlovich Brüder.jpg

Das FBI bricht in das Gebäude ein, jedoch ist es leer und sie finden nur die Zeichnung vor.

Ein Pavlovich Bruder, verkleidet als Penner, wühlt vor dem Gebäude, wo Tom versteckt ist im Müll herum. Als er weggescheucht wird, zählt er von drei herunter, drückt auf einen Knopf und sprengt dadurch die Wand weg. Dann nimmt er seine Waffe und tötet mit den anderen Brüdern die Wachen. Sie dringen zu dem Gebäude vor und durchlöchern die Hauswand. Tom und seine Gehilfen steigen in Autos ein und versuchen zu flüchten. Die Brüder verfolgen Keen und können ihn festhalten.

Im Post Office rätseln sie über die Bedeutung der Zeichnung. Liz kann Red nicht erreichen und fährt nach Hause. Dort findet sie die Pavlovich Brüder vor. Einer von ihnen deutet ins Wohnzimmer und sagt:" Ein Geschenk von Reddington, viel Spaß." Als Liz um die Ecke geht, entdeckt sie Tom, der an einen Stuhl gefesselt ist. Als die Brüder weg sind, redet sie mit Tom. Er sagt immer wieder, dass er nur seinen Job erledigte. "Sag etwas zu deiner Ehefrau, die hier vor deinen Augen stirbt." Er erzählt ihr eine Geschichte aus ihrer Vergangenheit und sagt, dass sie ihm Leid getan hatte, weil er wusste, dass er sie hatte.

Im Post Office rätseln sie immer noch über die Zeichnung. Aram findet heraus, dass es das Zeichen der Wasserverdrängung ist, was heißt, dass sie wahrscheinlich in einem Hafen ist.

Liz erhält einen Anruf von Ressler, während Tom versucht, sich zu befreien. Sie ruft dann Red an und fragt, wo Xiaoping ist. Er erzählt ihr von einem Mann, der darüber Bescheid wissen wird, den Ressler besuchen soll. 

Meera und Ressler fahren zum Hafen und fragen den Mann, den Red nannte.

Liz fragt Tom aus. Da er nicht antwortet, bricht sie ihm den Daumen.

Die Pavlovich Brüder entladen Xiaoping Lee, als Ressler, Meera und das FBI ankommen. Es gibt einen heftigen Schusswechsel. Und das FBI tötet alle Brüder. Sie befreien Xiaoping.

Liz fragt immer noch Tom aus. Doch plötzlich sagt Tom: "Hör zu. Wenn du jemanden gefesselt hast, dann brich ihm nicht den Daumen!", und geht auf Liz los. Tom gewinnt die Oberhand und hält die Waffe auf Liz. Er sagt ihr, dass sie ihm die Handschellen geben solle. Sie tut dies und er fesselt sie an das Treppengeländer. "Ich bin nicht hier, um dir weh zu tun. Ich bin einer der Guten. Reddington, er täuscht dich. Ich kann es beweisen. Der Schlüssel in der Lampe, geh zur Redfort Bank, Schließfach 3929. Er ist nicht der, für den du ihn hälst. Lebwohl, Liz." Dann geht er.

Dembe und Red Die Pavlovich Brüder.jpg
Dembe und Red beobachten Tom, wie er geht. Dembe fragt ihn, ob er Tom aufhalten solle. Doch Red lehnt ab, da seine Beschatter dies schon tun.

Meera fragt Xiaoping über Whitefog aus. Cooper fragt Ressler nach Liz. Und Ressler antwortet, dass er denkt, dass sie Eheprobleme habe.

Liz sitzt Zuhause und Red besucht sie. "Sie verdienen das Beste im Leben, Lizzie. Und Sie werden es bekommen."

Sie geht in den Raum und nimmt den Schlüssel, geht zur Bank und schaut in das Schließfach und findet eine Mappe mit Bildern vor.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki