FANDOM


Der Kurier ist die fünfte Folge der 1. Staffel der Serie The Blacklist. Sie wurde erstmals am 21. Oktober 2013 in den USA und am 14. Januar 2014 in Deutschland ausgestrahlt.

HandlungBearbeiten

Liz und Tom liegen im Bett und Liz fragt ihn, was er über das "Angel Station Hotel" weiß. Er greift sie an und sagt ihr, dass die Menschen, für die er arbeitet, sehr mächtig sind. Dann wacht sie auf. Während sie sich für ihre Arbeit fertig machen, erzählt Tom Liz, dass ihre Leihmutter heute einen Scan hat. 

Ein verschleierter Mann stoppt hinter einem Kleintransporter und schaut in den Kofferraum, um zu überprüfgen, ob der Gefangene noch da ist. Er nimmt den Gefangenen zu einem abgelegenen Ort mit und nimmt dreht ein Beweisvideo. Dann tut er ihn in eine Truhe mit einer Sauerstoffmaske. 

Grey bringt Raymond Reddington seine morgendliche Tasse Tee und erwähnt, dass die Lieferung unterwegs ist. Red bestellt einen Achsenabschnitt, aber Grey besagt, dass der Courier eingestellt wurde. Red erinnert sich, dass in Kairo mehrere seiner Männer getötet wurden. Er sagt Grey, dass das FBI als Eingreiftruppe eingesetzt werden wird.  

Red spricht mit Liz darüber wie Verbrecher, die wissen, dass sie einander nicht vertrauen können, in der Lage sind, ihr Geschäft mit einander durch den Austausch dieses Vertrauen zu tun, mit "Angst und der Androhung von Gewalt." Red sagt dann, dass der nächste Name auf der Blacklist, der Kurier, diese beiden Dinge verkörpert. Red erklärt, dass des Kuriers Beteiligung an einer Transaktion schon fast sicheren Erfolg darstellt und dass er "der perfekte Vermittler für eine unvollkommene Welt" sei. Ist er einmal an einer Transaktion beteiligt, kann der Courier weder bestochen noch gestoppt werden; wenn eine Partei versucht, die andere zu kreuzen, tötet er sie beide.  

Liz ist zunächst skeptisch, als Harold Cooper eine schwarze Operation gegen "den UPS Zusteller der Kriminalität" sanktionieren will; aber als Red erwähnt, dass der betreffende Betrag bei 20 Millionen US-Dollar liegt, sanktioniert Cooper die Operation.  

Liz und Meera Malik suchen einen iranischen Agenten namens Hamid Souroush an der Kontaktstelle, die Winston Bauernmärkte. Auf dem Markt stellt das Überwachungsteam, unter der Leitung von Donald Ressler, fest, dass Souroush ein Telefon gegeben wurde und er es verwendet, um den Kontakt
Meera und Liz auf dem Markt.jpg

Meera und Liz auf dem Markt

herzustellen. Souroush nähert sich einem Stand und spricht mit dem Standinhaber, dieser geht in sein Zelt , dann schießt er Souroush in den Kopf. Liz und Meera nehmen die Verfolgung auf, da der Standinhaber  in seinem Fahrzeug flieht. Liz schlägt ihr vor das Auto zu kreuzen, um ihn dann zu Fuß zu verfolgen. Er versteckt sich hinter einer Ecke und öffnet die Naht seiner Wunde an der Brust. Dann tut er einen Chip hinein und klebt ein Pflaster drauf. Meera und Liz nehmen ihn dann fest.

Zurück beim Post Office wird nach einer gescheiterten Vernehmung festgestellt, dass er durch eine seltene Genkrankheit keine Schmerzen empfinden kann. Untersuchungen an seinem Körper zeigen, dass er mehrere Objekte in sich trägt. Bei der Untersuchung an seiner Brust, finden sie den Chip.

Das FBI überprüft die Speicherkarte und findet heraus, dass der Gefangene Seth Nelson ist, ein NSA Mitarbeiter, der an den sichersten Computersystemen arbeitet.

Cooper
Phelps.jpg

Der Kurier schießt auf Meera und Liz.

befehlt dann einen Ganzkörperscan durchzuführen, um möglicherweise andere versteckte Objekte zu finden.

Red weiß, wo sich Phelps Haus befindet. Als das FBI dieses Haus aufsucht, finden sie Überwachungsfotos von Soroush und von Laurence Dechambou, ein ehemaliger französicher Geheimagent, der jetzt als Informationsübermittler arbeitet.

Liz findet ein Foto, auf dem der Kurier Tommy Phelps und sein Bruder abgebildet sind. Dieser saß 15 Jahre im Petersburger Gefängnis, wegen bewaffneten Raubes. Sie bringen ihm zum Post Office und verhören ihn. Er erzählt, dass er nichts über Tommys Aktivitäten weiß. Er erzählt jedoch eine Geschichte aus seiner Kindheit. Sein Vater soll Tommy trainiert haben, mit Hunden zu kämpfen. 

Tom ruft Liz an und sagt ihr, dass sie reden müssen und dass sie nach Hause kommen solle. Sie hat jedoch keine Zeit und dann legt er auf. Der Zuschauer kann sehen, dass Tom nach der Kiste gesucht hat.

Als Liz den Vorschlag macht, geht Ressler zu Dechambou's Nachtclub. Er tut so, als wäre er Phelps. Jedoch merkt sie, dass er es nicht ist, da er sie sonst auch getötet hätte. Ressler schafft es unverletzt nach draußen und Dechambou versucht zu flüchten, wird jedoch vom SWAT-Team festgenommen und zum Post Office gebracht.

Red schlägt vor, sie freizulassen, da sie gelernte Geheimagentin ist und ihnen nichts erzählen wird. Sie kann später noch festgenommen werden, aber die Zeit für Nelson wird knapp. Cooper stimmt zu und als sie in ihren Club zurückkehrt, wartet Red auf sie und bietet ihr einen Flug aus dem Land an. Sie nimmt diesen an und sagt ihm im Gegenzug, wo Nelson versteckt ist. In der Zwischenzeit ist Phelps entkommen, da er unter seiner Haut ein Objekt hatte, das seine Handschellen öffnen konnte.

Meera und Ressler fahren zum ehemaligen Haus der Familie Phelps und während der Rest das Gebiet absucht, sind sie in einer Schießerei mit Tommy verwickelt. Als Ressler das Haus betritt, ist Phelps schon aus dem Hintereingang geflohen. Sie verfolgen ihn weiterhin. Doch als sie ihn erreichen, stirbt er.

Durch die Informationen, die Red bekommen hat, kann es nur einen Ort geben, wo Seth versteckt ist. Dembe fährt sie zu diesem Ort und sie durchsuchen die Truhen. Red begreift, dass er ihn vergraben haben muss und so suchen sie einen Platz auf, graben und finden ihn. Als sie bermerken, dass er nicht mehr atmet, belebt Dembe ihn wieder. Als er dann wieder atmet, fragt er, wer sie sind. Und Red antwortet: "Das 

Angel Station Hotel.jpg

FBI und Freunde." Seth wird ins Krankenhaus gebracht und Ressler sagt, dass Liz einen guten Job gemacht habe.

Als Liz ihren Bericht über den heutigen Tag fertigstellt, bekommt sie Unterlagen über das Angel Station Hotel. Die Unterlagen enthalten ein Foto von einem weißen Mann mit einem Basecap, der aussieht wie Tom.

Liz besucht Red bevor sie nach Hause fährt und sie weint. Er gibt ihr einen Drink.
Die Box.jpg

Als sie nach Hause kommt, sagt sie zu Tom, dass sie reden müssen. Er sagt ihr das selbe und zeigt ihr die geöffnete Box.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki