FANDOM


Für den Charakter, gehe zu Freelancer.

Der Freelancer ist die zweite Folge der Serie The Blacklist. Sie wurde am 30. September 2013 erstmals auf dem Sender NBC in den USA und am 3. Dezember 2013 auf RTL ausgestrahlt.

Handlung

Raymond Reddington erhält in seiner Zelle einen Satz neuer Kleidung und wechselt diese. Unter Bewachung geht er dann durch eine Tür und es wird gezeigt, dass er sich auf einem Öltanker befindet. Ein Hubschrauber landet und bringt ihn nach Washington.

In Washington werden Liz und Red an einen Lügendetektor angeschlossen. Während der Befragung stoppt Red und gibt bekannt, dass es größere Zwischenfälle im Decatur Industrial Park geben wird. Während die Tests verlaufen, ist Harold Cooper bei einem Treffen mit Diane Fowler, USA Assistant Attorney General, Strafsenat. Sie besteht darauf, dass es keinen Deal mit Reddington geben wird. 

Das FBI und andere Strafverfolgungsbehörden suchen den Park ab, finden jedoch nichts, und wollen gerade gehen, als sie von einem außer
Zug entgleist.png

Die FBI Agenten wurden noch rechtzeitig gewarnt

Kontrolle geratenen Zug auf dem Nachbargleis gewarnt werden. Sofort sehen die Agenten einen hochbeschleunigten Zug vor ihnen entgleisen und somit müssen die Agenten fliehen.

Liz besucht Tom Keen im Krankenhaus. Sie sagt ihm, dass sie hoffe, dass die Kiste nicht von ihm sei. Zurück beim FBI: Auf die Frage, ob er etwas über das Zugunglück gewusst hatte, sagt Red, er wisse nichts über das Zugunglück, nur, dass es zu einem Zwischenfall kommen sollte. Er sagt, dass der Unfall von einem Attentäter, der als "Freelancer" bekannt ist, insziniert wurde, der seine Ziele ermordet, indem er große Katastrophen verursacht. Red erzählt, dass der Freelancer über 3.000 unschuldige Menschen in seinen Unfällen getötet hat. Red sagt, dass ein Vermittler, der in der Lage sei, ihnen zu sagen, wer des Freelancers nächstes Opfer sein könnte, sich mit ihm treffen wolle, er aber dazu nach Montreal fliegen müsste.

Nicht ganz freiwillig sorgt das FBI dafür, dass er nach Montreal fliegen kann und dass Liz ihn begleitet, um mit ihm zum ausgemachten Treffpunkt, ein Restaurant, zu gehen. Im Restaurant diskutieren beide und Red fragt Liz, ob sie ihn profilieren kann. Donald Ressler und die RCMP überwachen ihn, als er sie bemerkt und
1x02 01.jpg

Liz spricht mit Red

sich für einen Moment entschuldigt. Sie alle stürmen hinein, aber Red ist nirgends zu finden. Liz und Ressler  streiten nun darüber, wessen Schuld es ist, dass er entkommen konnte. Als sie die Tür des Überwachungsautos öffnen, sitzt Red darin.

Red sagt ihnen, dass sein Kontakt die Person an der Garderobe war und zeigt ihnen ein Bild des Ziels, Floriana Campo, eine bekannte Anti-Menschenhandel Aktivistin, die eine der persönlichen Helden Liz ist. Zurück in Washington, trifft sich das FBI mit Floriana Campo und warnen sie über den bevorstehenden Angriff. Sie weigert sich, alle Fundraising-Veranstaltung abzusagen, ist aber damit einverstanden, den Ort der Veranstaltung zu wechseln. Red ist die einzige Person, die weiß, wie der Freelancer aussieht und deswegen muss er auch auf diese Veranstaltung gehen. Fowler muss diesem Argument zustimmen und stimmt ebenfalls zu, als Red verlangt, dass Dembe und Luli Zeng für seine Sicherheit im Detail sorgen dürfen. Fowler verlangt jedoch, dass Meera Malik sich dem FBI anschließt, um Sicherheitsdetails rund um Reddington zu erforschen.

Bei der Veranstaltung identifiziert Red einen der Kellner als Freelancer. In der Verwirrung durch den Versuch der Agenten, ihn zu verhaften, entgleitet dieser. Die Agenten verfolgen ihn und schließlich fangen 

1x02 07.jpg

Liz redet mit Floriana

sie den Freelancer, als er von Liz, die in einem Taxi sitzt, gerammt wird. Liz versichert Floriana, dass der Attentäter gefangen genommen worde und bringt sie in ihr Hotelzimmer, wo sie nun in Sicherheit geschätzt wird. Floriana wird in ihrem Hotelzimmer von Red damit konfrontiert, dass er weiß, dass sie die Anführerin von Eberhardt Cartel ist. Er wundert sich darüber, wie sie es schafft, beide Seiten ihres Lebens zu meistern. Dann argumentieren sie über ihre Arbeitsweisen und über Ebenen der Moral.

Ressler befragt den Freelancer und geht dann, damit Meera ihre weiteren Verhörtechniken anwenden kann. Indem sie auf sein gebrochenes Bein drückt, versucht sie ihn zu zwingen, ihr zu sagen, dass Red ihn beauftragt hat. Liz wird informiert und kehrt zu Florianas Hotelzimmer zurück, vor dem Dembe Wache hält. Im Raum versucht sie ihre Unschuld zu beweisen, verrät sich jedoch, als sie Red "Raymond" nennt. Red sagt
Floriana wird das Gegengift injiziert.jpg

Floriana wird das Gegengift injiziert

, dass er sie vergiftet habe und ihr nur das Gegenmittel gebe, wenn sie ihre Rolle als Leiterin der Ebehardt Cartel bekannt gibt. Floriana wird eine Notfall-Tracheotomie von Liz gegeben. Sie stirbt. Am nächsten Tag erzählt Liz Red, dass Floriana wirklich Leiterin des Ebehardt Cartels war und dass das FBI schon eine Gruppe von Mädchen gerettet habe.

In Vorbereitung auf Toms Entlassung aus dem Krankenhaus legt Liz die Kiste wieder auf ihren ursprünglichen Platz zurück und macht den Teppich darüber. Da sie in der Nacht nicht 

Kiste.jpg

Liz legt die Kiste wieder an ihren vorherigen Platz

schlafen kann, durchsucht sie die Taschen der Kleidung, die Tom bei dem Überfall trug und findet einen USB-Stick, auf dem "Elizabeth Keen-Hintergrund" steht. Als sie diesen an den Computer anschließt, findet sie eine Datei, welche ein Zeugnis über sie, von Tom aufgezeichnet, für die Adoptionsagentur enthält.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki