FANDOM


Das Projekt 'Ewiges Leben' ist die siebzehnte Folge, der zweiten Staffel, der Serie The Blacklist. Sie wurde erstmals am 26. März 2015 in den USA und am 19. Mai 2015 in Deutschland ausgestrahlt.

ZusammenfassungBearbeiten

Dr. Julian Powell forscht im Auftrag von Milliardär und Inhaber der sogenannten 'Langlebigkeits-Initiative', Roger Hobbs, nach dem Schlüssel zur Unsterblichkeit des menschlichen Körpers. Hierbei schreckt er allerdings auch nicht vor illegalen Menschenversuchen zurück. Sein Auftraggeber hofft, ewiges Leben zu erlangen, doch Dr. Powell verfolgt ein eignes Ziel: Er will die Gehirnschäden seiner Verlobten heilen, die durch einen von ihm verschuldeten Autounfall entstanden sind. Sein Assistent, der Pharmavertreter Loyd Munroe, entführt für diese Zwecke geeignete Testpersonen aus Pflegeheimen. Die Experimente scheitern jedoch und alle Testpersonen sterben. Beim Versuch, die Leichen zu entsorgen, wird Munroe erwischt und erschießt auf seiner Flucht einen Polizisten. Red bringt das FBI auf die Fährte von Hobbs, mit dem ihn eine ominöse Geschäftsbeziehung verbindet. Das FBI kann Munroe und schließlich auch Powell aufspüren. Doch Red, der von Hobbs den Auftrag hat, Powell zu töten, entführt diesen kurzerhand, um in Erfahrung zu bringen, ob Powells Methode ihm helfen könne, Liz' Erinnerungen zu reaktivieren.

Derweil werden Tom Keen und Bud McCready von den 'Entrechteten' entführt.

HandlungBearbeiten

Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst uns helfen, indem du ihn erweiterst.

   

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki